sus1900s.jpg

Impressionen aus dem Unterricht

 

 

Upcycling im Kunstunterricht

upcyc1800.jpg

 

Aus ALT mach‘ NEU! – Upcycling im Kunstunterricht
- Nicht ohne mein Team! – Klasse 7M

 

Wer kennt es nicht: Altes Zeug im Keller! So kam es, dass Frau Pleyer alte Leinwände mit zum Kunstunterricht brachte. Gemeinsam nahmen wir die einzelnen Kunstwerke genau unter die Lupe – mit dem Ergebnis: Aus ALT mach‘ NEU! Somit machten wir uns in Teams an die Arbeit. Nach ersten Überlegungen und einer Skizze, ging es los: Mit Acrylfarben und einfachen Materialien wie zum Beispiel Schwämmen, Verbänden und Klebeband entstanden innerhalb weniger Kunststunden 7M-Meisterwerke. Wir hatten großen Spaß dabei, uns auszuprobieren. Mit so tollen Ergebnissen hat zu Beginn noch keiner gerechnet. Wahnsinn! Nach diesem Upcycling-Projekt und einer genialen Teamarbeit zieren nun die „neuen“ Kunstwerke unser Klassenzimmer.

Schule fürs Leben

schfsleb_1600.jpg

In einer sich ständig verändernden Welt ist es von entscheidender Bedeutung, dass Jugendliche frühzeitig grundlegende Finanzkompetenzen erlernen. Mit diesem Ziel vor Augen haben die Klassen 7a und 7b ein einwöchiges Projekt mit dem Titel "Schule fürs Leben" durchgeführt, das darauf abzielte, den Schülern praktische Fähigkeiten im Umgang mit Finanzen zu vermitteln.
Der Ausgangspunkt des Projekts lag auf der Erforschung der Ausgabenbereiche in einer Familie. Die Schüler lernten, wie unterschiedliche Bedürfnisse und Prioritäten innerhalb einer Familie zu unterschiedlichen Ausgaben führen können. Von Miete und Lebensmitteln bis hin zu Bildung und Freizeitaktivitäten wurde diskutiert, wie Familienbudgets effektiv verwaltet werden können, um die Bedürfnisse aller Mitglieder zu erfüllen.
Ein weiterer wichtiger Aspekt des Projekts war die Erstellung von Taschengeldplanern. Die Schüler und Schülerinnen lernten, wie sie ihr eigenes Taschengeld effektiv verwalten können, indem sie Einnahmen und Ausgaben planen und Prioritäten setzen. Durch die praktische Anwendung von Budgetierungstechniken konnten die Schüler und Schülerinnen ein besseres Verständnis für die Bedeutung von Spar- und Ausgabengewohnheiten entwickeln.

So arbeiten wir in der Klasse 5b mit den iPads

ipads_1800.jpg

Am 15. November 2023 empfingen wir hohen Besuch in der Klasse 5b. Es kamen unter anderem die zweite Bürgermeisterin Frau Wild, Herr Wörle, Herr Radewahn und Herr Sauer in unseren Mathematikunterricht, bei dem wir die iPads aus unserem Medienkoffer benutzten. Wir konnten zeigen, dass wir schon ganz gut mit den Geräten umgehen können. So konstruierten wir senkrechte und parallele Geraden auf dem Bildschirm und konnten diese dann auf unser Arbeitsblatt übertragen. Die Arbeit damit macht uns immer viel Spaß! Das Beste kam aber zum Schluss: Weil wir uns so angestrengt hatten, erließen uns unsere Gäste die Hausaufgaben für den Nachmittag. Das war eine tolle Belohnung!

 

Die Klasse 6b besucht den Waldpavillon

 waldpav2_1800.jpg

Das Thema „Wald und Boden“ beschäftigt uns gerade im Fach NT (Natur und Technik). Deshalb haben wir den Waldpavillon des Augsburger Stadtwalds besucht. Dort haben wir vieles über den Augsburger Stadtwald, dessen Tier- und Pflanzenwelt und den nötigen Umweltschutzmaßnahmen gelernt.

Erste Einblicke in die Arbeitswelt: Erfolgreiche Zugangserkundung der Klasse 7a

zugerk3.jpg

Am 9. November hatten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7a die Möglichkeit, im Rahmen einer Zugangserkundung verschiedene berufliche Arbeitsplätze zu erkunden. Dieses Konzept, vom Fach WiB (Wirtschaft und Beruf), ermöglichte den Jugendlichen einen ersten Zugang zur Berufswelt. Die Schülerinnen und Schüler waren in vielfältigen Branchen aktiv, darunter Tierarztpraxen, Parfümerien, IT-Unternehmen, KFZ-Werkstätten und Metzgereien.

Stadtführung Wassermanagement - Wandertag der 7b

 wass1600.jpg

An unserem Wandertag am 2. Oktober haben wir an der Stadtführung „Wassermanagement Augsburg“ teilgenommen, um einen Eindruck zu bekommen, was Augsburgs Wasser so besonders macht, dass es 2019 Weltkulturerbe wurde.

"Scratch" - Programmieren im Staatsinstitut

 stattsins5.jpg

Am 22.03.23 macht sich die Klasse 7a auf den Weg in die Innenstadt, um das Staatsinstitut für Fachlehrer zu besuchen, um dort zu lernen, wie man ein eigenes Computerspiel programmiert. Nach einer Einführung in das Programm „Scratch“ durften die Schüler unter dem Motto „Design your own game“ anfangen, ein eigenes Spiel zu programmieren. Hier gab es zahlreiche tolle Ergebnisse und die Begeisterung war groß. Zum Abschluss bekam jeder Schüler noch eine Urkunde über die Teilnahme an diesem Kurs. Auf der Urkunde befand sich ein QR-Code, womit jeder sein eigenes Spiel auch auf das Handy laden und dort spielen konnte.

Besuch am Lehrstuhl für Biologiedidaktik

biodid1800.jpg

Unterrichtsgang der Klasse 8b an den Lehrstuhl für Biologiedidaktik: An den vergangenen beiden Freitagen (13.01. & 20.01.23) durften die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b Uniluft schnuppern. 

Terminvorschau

Friedrich Ebert Mittelschule

Friedrich - Ebert - Straße 18
86199 Augsburg
Tel: 0821 - 3241060
Fax: 0821 - 3241065
Email: friedrich.ebert.ms.stadt@augsburg.de 

 

Der Weg zu uns

Wir benutzen nur technische Cookies - ein Tracking findet nicht statt!

Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung technischer Cookies zu. Wir verwenden keine Analysetools. Ein Tracking findet nicht statt. Weitere Informationen erhalten Sie auf unseren Datenschutzhinweisen.